: VIII ZR 294/10). Im konkreten Fall hatte ein Vermieter in Berlin die monatlichen Vorauszahlungen der Betriebskosten erhöht und zudem einen Sicherheitszuschlag von zehn Prozent auf die ermittelten Kosten gefordert. Das Gericht stellte klar, dass eine Anpassung der Betriebskosten-Vorauszahlungen nur dann angemessen ist, wenn sie auf die voraussichtlich tatsächlich entstehenden Kosten im laufenden Abrechnungsjahr abstellt. Bei der Anpassung dürfe zwar auch eine konkret zu erwartende Entwicklung der künftigen Betriebskosten berücksichtigt werden. Ein abstrakter Sicherheitszuschlag sei aber nicht gerechtfertig t.

Verfärbtes Messing braucht Spezialpaste

G riffe an Türen oder Möbeln aus Messing oxidieren mit der Zeit und laufen dunkel an. Mit einem Handpoliergerät lassen sich diese aber wieder gut reinigen – allerdings sollte der Verbraucher auf das geeignete Mittel achten. Nicht jedes Metallputzmittel sei auch für Messing geeignet, erläutert die DIY (Do it yourself)-Academy in Köln. Die Experten raten zudem zu Mitteln mit Ölen, die als Schutzschicht auf dem Metall bleiben. So muss das Metall nicht so häufig poliert werden. Alternativ könne eine dünne Schicht säurefreie Vaseline aufgetragen werden .

Richtfest ist steuerlich absetzbar

Wer eine Immobilie bauen lässt, macht in aller Regel ein Richtfest. Die Kosten dafür sind Teil der Herstellungskosten und können mit der Immobilie zusammen abgeschrieben werden. Das entschied das Finanzgericht Berlin-Brandenburg im Fall eines Steuerzahlers, der eine Miet immobilie gekauft hatte. Ihre Entscheidung begründeten die Richter damit, dass alle Aufwendungen für die Herstellung eines Gebäudes steuerlich absetzbar seien, wozu auch das Richtfest gehöre. Neben dem Richtfest gilt das auch für eine Grundsteinlegung.

(Az.: 6 K 2428/04 B)