Ananas - 1493 von Christoph Kolumbus auf den Westindischen Inseln entdeckt - haben in den Monaten März und April Hochsaison. Je nach Größe der Früchte muss mit Preisen zwischen 1,79 und 2,49 Euro gerechnet werden.
Radieschen werden roh verzehrt, in Scheiben geschnitten und gesalzen aufs Butterbrot gelegt oder als Salat angerichtet. Das Bund kostet 79 Cent.
Frischerbsen zählen zu den eiweißreichsten Gemüsearten. Die zarten Schoten können als Ganzes verzehrt werden und schmecken aufgrund ihres Zuckergehaltes süßlich. Das Kilogramm gibt es ab 4,99 Euro.
Küchenkräuter wie Petersilie, Schnittlauch, Basilikum, Dill oder Oregano kosten im Topf 1,49 Euro. Ihr Vorteil: Sie halten sich lange frisch und können bei Bedarf geerntet werden. (ZMP Berlin/sh)