Besser wäre es, einfach gerade stehen zu bleiben: Dabei sollten die Knie zwar gestreckt, aber nicht blockiert sein. Außerdem tut es demnach gut, das Gewicht auf den Füßen ganz sanft immer mal wieder vom Gelenk beim großen Zeh zu dem am kleinen Zeh zu verlagern. Durch das Einsinken im Kniegelenk steht auch das Becken schief, und die Wirbelsäule ist gekrümmt. Langfristig kann das zu Beschwerden an der Wirbelsäule, der Hüfte, den Knien oder den Füßen führen, heißt es in der Zeitschrift.