| 02:36 Uhr

Energies B-Junioren holen Punkt

Cottbus. Mit dem 0:0 und einem gewonnen Punkt beim Vorjahres-Fünften Holstein Kiel haben die B-Junioren des FC Energie Cottbus ihr erstes Bundesliga-Auswärtsspiel beendet. Erneut musste das Team von Sebstian König ohne den an einer Leistenzerrung laborierenden Stürmer Danilo Martschinkowski antreten. Georg Zielonkowski / ski1

"Wenngleich uns deshalb etwas von unserer Durchschlagskraft verloren ging, war eine Steigerung gegenüber dem Auftakt gegen Magdeburg über die gesamte Spielzeit absolut erkennbar. Auch weil wir uns den körperlich recht präsenten Kielern gut entgegen gestellt haben", so der Trainer. König war nach dem zweiten Remis in neuer Umgebung durchaus zufrieden mit dem Bundesliga-Auftakt, zumal er das Unentschieden als dem Spielverlauf entsprechendes Endergebnis bewertete.

An diesem Samstag (12 Uhr) nun kommt mit Hannover 96 der Vorjahres-Erste der Regionalliga Nord und damit ebenfalls ein Bundesliga-Neuling ins Stadion am Priorgraben.

Eine einzige Unaufmerksamkeit in der 86. Minute brachte unterdessen Energies A-Junioren beim Auswärtsspiel in Aue um den Lohn des Tages. Nach einem Freistoß in der eigenen Hälfte wurde den Erzgebirglern deutlich zu viel Raum gelassen, sodass am Ende Noah Lucic zum Tor des Tages vollenden konnte. Das wäre nicht so bedauerlich gewesen, wenn die zuvor heraus gespielten Chancen von den Akteuren des FC Energie konsequenter genutzt worden wären. So aber ist die aus der Bundesliga abgestiegene Mannschaft mit einer vermeidbaren Niederlage in die Regionalliga-Saison gestartet, obwohl die Vorteile im zweiten Spielabschnitt deutlich bei den Cottbusern lagen.

Zeit zur Korrektur ist am Samstag ab 12 Uhr im Südstadion, wo es zum Duell Absteiger gegen Aufsteiger kommt. Mit dem SV Babelsberg 03 wird der letzte Meister der Brandenburg-Liga erwartet.