Ein Doppelschlag der Gastgeberinnen brachte die Energie-Damen innerhalb kürzester Zeit mit 0:2 in Rückstand. Die Cottbuserinnen verarbeiteten die Gegentreffer jedoch schnell und erzielten nach einer Ecke durch Alina Janowitz den Anschlusstreffer (38.). Isabell Kramer verwandelte zehn Minuten nach der Pause einen direkten Freistoß zum 2:2. Die Beelitzerinnen mussten sogar den anschließenden Führungstreffer des FCE in Kauf nehmen. Annelie Kulik traf nach einem Solo zum 3:2. Beelitz erzielte allerdings 15 Minuten vor Schluss den 3:3-Ausgleichstreffer.