Energie Cottbus hat am Donnerstagmorgen den nächsten Neuzugang vermeldet. Demnach wechselt Dominik Pelivan zum Regionalliga-Tabellenführer. Der 23-jährige Deutsch-Kroate stand bis Sommer 2019 in der 3. Liga bei der SG Sonnenhof Großaspach unter Vertrag. Seitdem war der gebürtige Berliner aber vereinslos.

Nun verstärkt er das Mittelfeld von Trainer Sebastian Abt. Der Sportliche Leiter Sebastian König wird auf der Vereinshomepage wiefolgt zitiert: „Dominik ist ein noch junger, entwicklungsfähiger Spieler, der aber bereits nachgewiesen hat, unter Druck Top-Leistung bringen zu können. Zudem bringt er bereits einige Erfahrung mit. Für uns war es wichtig einen Spieler zu verpflichten, der sowohl im Mittelfeld als auch in der Innenverteidigung in der 3. Liga gespielt hat und beide Positionen besetzen kann.“

Und: Pelivan kann sogar schon einen großen Titel mitbringen. Als A-Junior von Hertha BSC gewann er im Jahr 2015 den DFB-Pokal der U19-Junioren – gegen Energie Cottbus. Nun trifft er Felix Geisler und Jonas Zickert als Mitspieler wieder.