Laut "Frankfurter Rundschau" sei der neue Eintracht- Manager Bruno Hübner "persönlich enttäuscht" von Wollitz. Hübner bezieht sich auf eine Aussage von Wollitz nach dem Cottbuser Spiel beim VfL Bochum. Er hatte damals Energie-Verteidiger Alexander Bittroff massiv kritisiert und dessen Fehler mit ähnlichen Patzern während des Wettskandals beim VfL Osnabrück verglichen. Hübner sagt in der "Frankfurter Rundschau" über Wollitz: "Ich schätze ihn als Trainer, aber es gehört mehr dazu."

Lesen Sie außerdem in der Montag-Ausgabe der RUNDSCHAU: So kämpft Energie um die Verpflichtung von Ronny Garbuschewski vom Chemnitzer FC.