Das Reiseunternehmen "Kurzurlaub.de" reagiert damit auf die neuerlichen Ausschreitungen im Ostseestadion. "Auf der Brust wird nichts zu lesen sein. Nur ein schwarzer Balken. Ein Balken, der symbolisiert, dass wir nicht bereit sind, unseren guten Namen beschmutzen zu lassen", heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

Im Spiel gegen Aue waren am Samstag gewaltbereite Anhänger bis zur Sicherheitsver glasung des Gästeblocks vorgedrungen und hatten Schlägereien provoziert. Zudem war ein Plakat "Zehn Jahre Stendal - ACAB" ("all cops are bastards" - wörtlich: Alle Polizisten sind Bastarde) zu sehen.