Fußball-Regionalligist FC Energie Cottbus bindet Nachwuchstalent Tobias Eisenhuth nach eigenen Angaben langfristig an den Verein. An seinem 18. Geburtstag habe der Mittelfeldspieler einen Vertrag in Cottbus unterzeichnet, hieß es in einer Pressemitteilung des FCE vom Samstag, 21. September 2019.

„Tobi hat in der Vorbereitung die Chance genutzt und sich stark präsentiert, nicht umsonst haben wir ihm in den zurückliegenden Wochen viel Einsatzzeit gegeben. Er hat das bisher richtig gut gemacht und langfristig das Potential für mehr“, wird FCE-Trainer Pele Wollitz in der Mitteilung zitiert.

Die vertragliche Verpflichtung bringe Stabilität und Planungssicherheit für ihn und für den Club. „An seinem heutigen Geburtstag ist das ja wie ein beiderseitiges Geschenk anzusehen“, sagte Wollitz demnach.

Tobias Eisenhuth: Bei Energie Cottbus ausgebildet

Der Youngster stammt aus Frankfurt (Oder) und wird im FCE-Nachwuchs ausgebildet. In der vergangenen Saison 2018/2019 kam er in der U19-Aufstiegs-Mannschaft zum Einsatz.

Nach Vereinsangaben absolvierte Eisenhuth bisher beim FC Energie 26 Spiele in der B-Junioren-Bundesliga. Zuvor stieg er in der Saison 2016/2017 mit dem Team aus der Regionalliga in die Bundesliga auf.

In der U19 brachte er es demnach auf 26 Einsätze. Eisenhuth sei weiterhin für die A-Junioren spielberechtigt. Für die Cottbuser erste Mannschaft in der Regionalliga-Saison 2019/2020 stand Eisenhuth bisher bei elf von zwölf Pflichtspielen mit auf dem Platz.

Bildergalerie