(bob/jal) Das Finale im brandenburgischen Landespokal zwischen Energie Cottbus und dem SV Babelsberg findet im Karl-Liebknecht-Stadion in Potsdam-Babelsberg statt. Das ergab die Auslosung mit Fußball-Olympiasiegerin Svenja Huth in Teltow. Wann gespielt wird, ist noch fraglich. Angesetzt ist das Endspiel für den 21. Mai. Der FC Energie hat allerdings eine Verlegung beantragt. Energie-Präsident Michael Wahlich erklärte am Freitag, dass es darauf noch keine offizielle Reaktion vom Verband gebe. Babelsberg-Kapitän Philipp Saalbach hat gegenüber „Sportbuzzer“ zumindest schon einmal erklärt: „Für uns wäre das kein Problem.“