Leistungsstärke: Oberlausitz Neugersdorf hat nach einem mäßigen Saisonstart die Kurve gekriegt. Seit dem Trainerwechsel Anfang November wurden drei Siege in den drei Pflichtspielen eingefahren. ­Damals musste der Ex-Cottbuser Vragel da Silva gehen. Für ihn sitzt jetzt der Sportliche Leiter ­Manfred Weidner auf der Trainerbank. Vor ­allem die Abwehr hat sich unter Weidner ­verbessert. Und der FCO steht erstmals nach drei Jahren wieder im Halbfinale um den ­Sachsenpokal.

Topspieler: Der erfahrene Tscheche Milan Matula (33) ist Abwehrchef und Stabilisator der Defensive. Kapitän Karl Petrick (26) organisiert das Mittelfeld.

Ex-Cottbuser: Nur Tobias Gerstmann (22) hat eine Energie-Vergangenheit. Er kam in der laufenden ­Saison neun Mal zum Einsatz.

Besonderheit: Torjäger Josef Marek (30) muss wegen der 5. gelben Karte zuschauen. Der Tscheche hat bereits neun Treffer erzielt. Ein weiteres Handicap: Mittelfeldspieler Hannes Mietzelfeld (23), der beim jüngsten 2:1-Sieg gegen die TSG Neu­strelitz überzeugte, fehlt aufgrund einer Verletzung.

Liveticker: Energie Cottbus - Oberlausitz Neugersdorf