Der FC Energie Cottbus präsentiert sich an diesem Samstag beim Autokinofestival am Lausitzpark in Cottbus erstmals nach langer Zeit wieder in der Öffentlichkeit. Ab 18 Uhr stehen Präsident Matthias Auth, Cheftrainer Sebastian Abt und Teile der Mannschaft beim „Energie-Spezial“ auf der Bühne. Es ist der erste öffentliche Auftritt des FCE seit dem Regionalliga-Spiel beim ZFC Meuselwitz am 8. März. Danach legte die Corona-Pandemie auch den Spielbetrieb in der Regionalliga Nordost lahm.
FCE-Legende Toralf Konetzke und Maskottchen Lauzi sind am Samstag ebenfalls dabei. Moderiert wird die Veranstaltung von Stadionsprecher Benjamin Hantschke. Alexander Knappe wird als Gastgeber natürlich auch ein Ständchen singen.

Energie Cottbus gegen Hannover 96

Im Anschluss gibt es auf der Leinwand dann einen ganz besonderen Leckerbissen. Gezeigt wird der Aufstiegsklassiker gegen Hannover 96 aus dem Jahr 1997. Energie Cottbus gelang damals zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte der Aufstieg in die 2. Liga und damit in den Profifußball. Die damaligen Jubelszenen dürften auch 23 Jahre danach erneut für große Gefühle sorgen.
Tickets gibt es unter 0355-481555, im Medienhaus in der Straße der Jugend oder unter www.autokinofestival.de Die Tickets kosten ab 19,66 Euro (zwei Personen), Rücksitztickets ab 7,50 Euro.