Der Cottbuser Liga-Rivale, bei dem Energie gleich zum Punktspielauftakt am 23. Januar antreten muss, vermeldete am Dienstag die Verpflichtung des 28-Jährigen. Frahn, der von 2001 bis 2006 im Nachwuchs des FC Energie groß geworden war, erhält bei den Sachsen einen langfristigen Vertrag bis Juni 2019. Über die Ab löse wurde nichts bekannt. Frahn hatte sich nach seinem Wechsel von RB Leipzig in Heidenheim nicht durchsetzen können.