Der Ex-Bielefelder erhielt einen Vertrag bis 2016.

"Stefan Krämer hat uns in mehreren Gesprächen absolut überzeugt. Von seinen Ideen, von seiner Begeisterungsfähigkeit, von seinen Ambitionen und vor allem von seiner Fachkompetenz und Mannschaftsführung", erklärte Energie-Vizepräsident Wolfgang Neubert. Der neue Sportliche Leiter Roland Benschneider sagte: "Er bringt genau die Voraussetzungen mit, die wir gesucht haben. Stefan Krämer kennt die dritte Liga, hat mit Bielefeld den Aufstieg in die 2. Bundesliga geschafft, ist ehrgeizig und hungrig."

Außerdem teilte der Verein mit, dass der bisherige Coach Jörg Böhme im letzten Saisonspiel beim FC Ingolstadt nicht mehr auf der Bank sitzen wird.

Die Hintergründe gibt es am Donnerstag in der RUNDSCHAU und auf LR Online. Frank Noack