LANDESLIGA-SÜDBSC Preußen 07 Blankenfelde/Mahlow - SV Empor Mühlberg. Ein Blick auf die Tabelle beweist die Brisanz dieser Begegnung. Die Hausherren konnten in der Rückrunde von bisher vier Spielen dreimal als Sieger vom Platz gehen. Nur beim souveränen Tabellenführer Guben Nord setzte es eine Pleite. Durch die Erfolge kletterte der BSC bis auf den zweiten Rang und hat derzeit acht Zähler mehr als Empor auf dem Konto. Allerdings haben die Mühlberger drei Spiele weniger absolviert. Wenn Empor das Spiel in Mahlow nicht verliert, bleibt das Preußen-Team in Reichweite. red/HerrmannAnstoß: Samstag, 15 Uhr.LANDESKLASSE-MITTEVfB Herzberg 68 - SG Michendorf. Am Ostersamstag empfängt der VfB den derzeitigen Tabellensiebten in Herzberg. Michendorf - in der Vorsaison Dritter - war schwach gestartet, doch mittlerweile ist man wohl wieder in der Spur. Seit sechs Spielen ungeschlagen bei 18:9 Toren und zwölf Punkten, dazu in diesem Jahr mit zwei Zu-Null-Siegen und einem Remis in Luckenwalde. Da sollte der VfB gewarnt sein. Auch die herbe 1:6-Heimspielklatsche werden die Randberliner noch im Hinterkopf haben. Trotzdem sollte nach dem tollen Spiel gegen Golßen für die Herzberger ein Heimsieg möglich sein. red/StrickerAnstoß: Samstag, 15 Uhr.LANDESKLASSE-SÜDSV Hertha Finsterwalde - SC Spremberg. Ziel der Finsterwalder ist es, das erste von fünf Nachholspielen so zu gestalten, dass man sich ein beruhigendes Polster auf die Abstiegsplätze schaffen kann. Gegner Spremberg stellt als Tabellenfünfter aber eine wahrhaft schwierige Aufgabe dar. Vor allem auswärts sind sie nicht zu unterschätzen. Ein Heimsieg wäre für die Herthaner wichtig, um auch das heimische Publikum wieder zu überzeugen. red/MarwitzAnstoß: Samstag, 15 Uhr.