So schnitten sieben von 16 getesteten Produkten für Männer gut ab ("test" 5/2016).

Männer schwitzen anders als Frauen, weil sie mehr Schweißdrüsen haben und diese auch aktiver seien. Die Produkte gegen Schweißgeruch und -menge sind für Frauen und Männer in der Zusammensetzung sehr ähnlich - sie unterscheiden sich vor allem vom Duft her.

Umstritten bleibt nach wie vor der Einsatz von Aluminium in Antitranspirantien. Aluminiumsalze werden genutzt, weil sie die Schweißporen vorübergehend verengen und antibakteriell wirken. Aber sie stehen auch im Verdacht, gesundheitsgefährdend zu sein. Allgemeingültige Ergebnisse dazu gibt es aber nicht. Wer auf Nummer sicher gehen möchte und auf Aluminium verzichten möchte, sollte auf Angaben wie Aluminium Chlorohydrat und Aluminium Sesquichlorohydrat auf der Inhaltsliste achten.

Generell sollte es reichen, einmal am Tag ein Deo oder Antitranspirant aufzutragen, sagt "test"-Redakteur Thomas Koppmann. Wer merkt, dass die Wirkung nachlässt, kann natürlich nachsprayen. Oder sich überlegen, die Achseln zu rasieren. Denn: "Prinzipiell ist es so, dass behaarte Achseln eine größere Oberfläche bieten", erklärt Koppmann.

Das Testergebnis: Ein "gut" erhielten unter den acht getesteten Antitranspirantien Nivea Men Dry Impact Plus, Cien Men Antitranspirant Sport 48h, Rexona Men Cobalt Anti-Transpirant, Balea Men Fresh Deospray Anti-Transpirant, Dove Men + Care Energy Dry Anti-Transpirant.

Unter den acht getesteten normalen Deos erhielten beim Test Axe Dark Temptation Deodorant Bodyspray und Nivea Men Fresh Active ein "gut".