Fast hätte sie sich unters Messer gelegt. So sehr störte Cindy Crawford ihr Leberfleck als junges Mädchen, dass sie ihn entfernen lassen wollte. "Hey, kleine Crawford, du hast Schokolade im Gesicht!", riefen die Jungs der Football-Mannschaft ihr damals zu. Rechts am Mund wäre es natürlich ein Schönheitsfleck, doch an der linken Mundhälfte sei er einfach hässlich, neckten sogar ihre beiden Schwestern. Der kleine braune Punkt war ein Fremdkörper.

Indem Cindy Crawfords Mutter hart blieb und vor der Narbe warnte, die nach einer Schönheitsoperation zurückbleiben würde, dürfte sie mit eine Weiche zum Weltruhm des US-Supermodels gestellt haben. Denn für die Frau mit haselnussbraunen Augen, makellosen Gesichtszügen, wallendem Haar und der Traumfigur wurde der kleine Punkt am Mund zum Markenzeichen. Heute wird Cindy Crawford 50 Jahre alt.

Als sie im Jahr 1986 auf der "Vogue"-Titelseite zu sehen war -ihr Leberfleck wurde erstmals nicht retuschiert oder mit Make-up verdeckt - erlangte die Tochter eines Maschinenarbeiters, Elektrikers und Glasers sowie einer Bankangestellten Weltruhm. Auf über 600 Magazinen und auf den Laufstegen von Mailand, Paris und New York präsentierte sich Crawford - sie gehörte lange Zeit zu den weltweit am meisten fotografierten und höchstbezahlten Models. Mit Werbeverträgen in Millionenhöhe und einem professionellen Auftreten ohne Starallüren machte Crawford der Modewelt vor, wie man aus einem schönen Körper Gewinn schlagen kann.