| 02:45 Uhr

Ein Kantersieg zum Saisonauftakt

Handschlag zum Saisonstart: DJK-Kapitän Martin Sauer (l.) begrüßt Sven Dittrich vom SV Königsbrück/Laußnitz:
Handschlag zum Saisonstart: DJK-Kapitän Martin Sauer (l.) begrüßt Sven Dittrich vom SV Königsbrück/Laußnitz: FOTO: Kein Fotograf erkannt!
Westlausitzliga. DJK Wittichenau - SV Königsbrück 6:0 (3:0). Die Wittichenauer begannen selbstbewusst und gingen energisch zu Werke. Werner Müller / wml1

Doch zwischen beiden Teams gab es zunächst ein Abtasten in den ersten Minuten. In der 21. Minute konnte Christoph Rettig die Wittichenauer Adler mit dem 1:0 in Führung schießen. Vor der Pause kam es in der 42. und 45. Minute zum Doppelschlag durch Marcus Thomas zum 3:0-Pausenstand.

In der zweiten Halbzeit erhöhte in der 65. Minute Jan Pfennig auf 4:0. In der 71. Minute gelang Christoph Rettig das 5:0. Eine Minute vor Schluss sorgte Alexander Lohan für den 6:0-Endstand.

"Das erwartete Spiel ist eingetreten. Wir haben die Aufgabe vom Trainer bekommen, hinten den Laden dicht zu machen und die Chancen, die wir bekommen werden, eiskalt zu nutzen. Diese Taktik ging auf. Alles in allem haben wir die Forderungen umgesetzt. Natürlich ist spielerisch noch Luft nach oben, aber alles in allem war es ein wunderbarer Saisonauftakt für die DJK", so Martin Sauer

"Da war heute ein Auftakt nach Maß. Wir sollten jedoch das Spiel und Ergebnis durchaus nicht überbewerten. Der Gegner war heute nicht so stark wie aus den vergangenen Jahren bekannt. Aber wir waren gut eingestellt vom Trainer, haben eine gute Teamleistung gebracht und so verdient gewonnen", ergänzte Paul Graf. "Königsbrück hatte keine nennenswerten Chancen", so Kapitän Benjamin Pohl.

"In den ersten 20 Minuten sahen die Zuschauer eine Abtastphase beider Mannschaften bis zum 1:0. Dann kam der Doppelschlag durch Marcus Thomas vor der Pause. Dadurch haben wir mehr Sicherheit gefunden. Aber es gibt noch genügend Luft nach oben und weitere Steigerungsmöglichkeiten", so Trainer Dirk Rettig.

DJK Wittichenau spielte mit: Christian Adler, Alexander Lohan, Martin Sauer, Tino Schapals, Marcus Thomas (73. Paul Kockert), Frank Wittek, Christoph Rettig, Maik Nicolaides, John-Pascal Streicher (61. Jan Pfennig)., Steve Bergmann, Paul Graf (62. Frank Popella)