Eine ihrer ersten Aufgaben ist es, sich um die Ausbildung von Familienpaten zu kümmern, damit das ehrgeizige Vorhaben im April starten kann. Diese Schulungen laufen seit einigen Wochen. Themen sind unter anderem Säuglingspflege und Krankheiten im Säuglings- und Kindesalter. Das erklärte Ziel, mit der Patentätigkeit im April beginnen zu wollen, rückt mit jeder absolvierten Schulung näher. Mit Spannung erwarten die Paten den Beginn ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit. Derzeit haben bereits zehn Familien ihr Interesse am Netzwerk bekundet und sich die Unterstützung durch einen Paten gewünscht. Das "Netzwerk Gesunde Kinder" im Landkreis orientiert sich, zusammen mit weiteren Projekten in Brandenburg, am finnischen Prinzip: kostenlos für jedermann und überall. Über das Netzwerk erhalten junge Familien Unterstützung für eine gesunde Entwicklung ihrer Kinder. Netzwerkkoordinatorin Sandra Schmidt ist erreichbar unter 03535 491271. red/bob