Eine lediglich interne Absprache zwischen den Eheleuten, wonach ein Partner das Darlehen und somit auch die Rückzahlung alleine übernimmt, haben vor Gericht keinen Bestand.

Wird der zahlungswillige Partner nämlich säumig, weil er schlichtweg zahlungsunfähig ist, kann der andere Partner in Haftung genommen werden. Vor Gericht hat das Vertragsverhältnis zwischen der Bank und den beiden Kreditnehmern Vorrang vor internen Absprachen der Ex-Eheleute, entschied kürzlich das Landgericht Coburg (LG Coburg, Az.: 23 O 426/08).