Wie Polizeisprecher Torsten Wendt mitteilt, ließen die Einbrecher auch den Fahrzeugschlüssel eines Pkw Audi nicht hängen und verschwanden mit dem Auto vom Tatort.

Bisher fehle von den Einbrechern jede Spur. Es kann Wendt zufolge auch noch nicht gesagt werden, ob die vier Fälle tatsächlich im Zusammenhang stehen und von einer Diebesbande verübt worden sind. „Kriminaltechniker kamen an allen Tatorten zum Einsatz. Auch die Fahndungsmaßnahmen zum Audi haben wir eingeleitet“, sagt Torsten Wendt.

Die Polizei kennt solche Fälle aus den Vorjahren. „In der beginnenden dunklen Jahreszeit nutzen Einbrecher die Abwesenheit der Bewohner“, sagt Wendt und rät, Türen und Fenster gut zu verschließen. Auch das wachsame Auge des Nachbarn sei gefragt. Eigenmächtig handeln solle aber niemand, sondern die Polizei über den Notruf 110 alarmieren und sich möglichst viel zu den Tätern merken.