| 00:00 Uhr

Feuer in Krefeld
Drei Verletzte bei Brand am Buschdonk

Exklusiv | Krefeld. Gegen 21.20 Uhr ging am Karfreitag der Alarm bei der Feuerwehr ein, dass es an der Straße "Buschdonk" brannte. Noch bei der Anfahrt wurden die Einsatzkräfte darüber informiert, dass sich noch eine gehbehinderte Frau in der Doppelhaushälfte aufhalten soll. Mit Hilfe von Bewohnern und Nachbarn haben die Feuerwehrleute die gehbehinderte Frau zügig aus dem Gebäude gerettet und an den Rettungsdienst übergeben. Auf der Terrasse brannten Gartenmöbel und ein Elektromobil. Durch die starke Hitze des Brandes wurden drei Fensterscheiben zerstört, so dass sich der Brandrauch im gesamten Gebäude ausbreiten konnte.

Gegen 21.20 Uhr ging am Karfreitag der Alarm bei der Feuerwehr ein, dass es an der Straße "Buschdonk" brannte. Noch bei der Anfahrt wurden die Einsatzkräfte darüber informiert, dass sich noch eine gehbehinderte Frau in der Doppelhaushälfte aufhalten soll.

Mit Hilfe von Bewohnern und Nachbarn haben die Feuerwehrleute die gehbehinderte Frau zügig aus dem Gebäude gerettet und an den Rettungsdienst übergeben. Auf der Terrasse brannten Gartenmöbel und ein Elektromobil. Durch die starke Hitze des Brandes wurden drei Fensterscheiben zerstört, so dass sich der Brandrauch im gesamten Gebäude ausbreiten konnte.

Nachbarn und Bewohner hatten das Feuer soweit eingedämmt, dass die Feuerwehr nur noch Nachlöscharbeiten ausführen musst. Drei Bewohner des Gebäudes wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus transportiert. Ein Hund, der sich vor lauter Panik im Keller verkrochen hatte, wurde unverletzt aus dem Haus gerettet. Im Einsatz waren die Hauptfeuer- und Rettungswache, die Freiwillige Feuerwehr Oppum und der Rettungsdienst der Stadt Krefeld.

(ped)