| 02:45 Uhr

Drei Titel für Verein aus Hoyerswerda

Cora Pötschick und Paula Knobloch, beide Hoyerswerda, treffen hier aufeinander.
Cora Pötschick und Paula Knobloch, beide Hoyerswerda, treffen hier aufeinander. FOTO: Adolphs
Hoyerswerda. Viel Lob erhielten die Organisatoren und zahlreichen Helfer für ihre ausgezeichnete Arbeit bei den diesjährigen Karate-Landesmeisterschaften. Mehr als 50 Personen, vom Kampfrichter zum Listenschreiber, von der Kuchenverkäuferin bis hin zum Wettkampfarzt, sind erforderlich, um ein so großes Event zu schultern. Mario Adolphs

Aber auch aus der Sicht der Hoyerswerdaer Teilnehmer waren die Turniere ein Erfolg. Mit 19 Teilnehmern beim Sparkassen-Cup stellten die Lausitzer eine der größten Mannschaften. Für fast alle war es das erste Turnier überhaupt. Und wenn man bedenkt, dass fast alle Kinder erst vor kurzem ihren gelben Gürtel bestanden haben, so sind die erreichten fünf Medaillen der Neulinge ein Riesenerfolg.

An den Landesmeisterschaften nahmen fünf Einzelstarter und zwei Teams aus Hoyerswerda teil. Zehn Platzierungen, darunter drei Landesmeistertitel, erkämpften die Teilnehmer vom ausrichtenden Verein. Jeweils drei davon gewannen Ruth Hembitski und Mehdi Akbari. Letzterer kämpfte als Orangegurt gegen wettkampferfahrene Blau- und Braungurte und gewann alle seine Kämpfe. Das Mädchen-Team brachte sich im Finale um den Landesmeistertitel, da es am Ende ihrer Kata versäumte, zu grüßen. Die Ausführungen selbst hätten locker zum Titel gereicht.

Die Ergebnisse der Hoyerswerdaer Karateka: Sparkassen-Nachwuchs-Cup: Silber: Erik Lengnick, Henriette Herrmann, Stella Maria Gazsi, Bronze: Theo Brähmig, Attila Max Gazsi, Landesmeisterschaften Kinder und Schüler: Gold: Paula Knobloch, Mehdi Akbari, Ruth Hembitski, Silber: Stella Maria Gazsi, Cora Pötschick, Kata Team Mädchen (Cora Pötschick, Paula Knobloch, Ruth Hembitski), Bronze: Henriette Herrmann, Mehdi Akbari, Ruth Hembitski, Kata Team Jungen (Mehdi Akbari, Nils Benndorf, Tim Köckritz)