Das Dorf sei so klein, dass man mit dem Kauf des Anwesens praktisch die ganze Ortschaft erwerbe. Ortsschilder und Straßen blieben jedoch im Besitz des Freistaates Sachsen. Noch einen knappen Monat ist Liebon bei einem Internetauktionshaus eingestellt. dpa/han