Der bewaffnete Mann eröffnete nach Angaben der Polizei sofort das Feuer auf die Beamten. Die Polizisten umstellten das Versteck und versuchten mehrere Stunden, den Schützen zur Aufgabe zu bewegen. Am Nachmittag schoss er sich vor den Augen der Polizisten eine Kugel in den Kopf und wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.