| 02:45 Uhr

Doppelter Saisonauftakt am Jahnring in Schleife

Schleife. Kreisoberliga. SV Lok Schleife – NFV Gelb-Weiß Görlitz 09. pkr1

Mit einem Heimspiel startet Lok Schleifes erste Männermannschaft in ihre zwanzigste Jubiläumssaison seit dem Aufstieg aus der Kreisebene. Ziel des routinierten Trainergespanns Bläse/Knox lautet daher ganz klar Ligaverbleib, möglichst auf einem einstelligen Tabellenplatz. Hinzu kommt die vollständige Integration der neuen Spieler Philip Dokter (FSV Spremberg 1895), Steve Knaack (SV Rot Weiß Bad Muskau) und Kristian Ulbricht (SV 1912 Guhrow). Neben ihnen wollen die Trainer außerdem die Nachwuchsspieler Dominik Schubert, Niklas Hentschel, Willi Korla und Francesco Möser langsam in den Männerbereich integrieren.

Die für die Saison bestimmte Vorbereitung verlief ergebnismäßig gesehen nicht zufriedenstellend. Gegen den SC Spremberg (2:4), SV Zeißig (1:7) und den LSV Bergen 1990 (0:4) verlor das Team deutlich, wobei sich daraus einige Lehren ziehen ließen. An diesem Sonnabend empfängt Lok nun zum scharfen Start den Absteiger NFV Gelb-Weiß Görlitz 09. Die Gäste haben eine dramatische Vorsaison mit dem Zwangsabstieg hinter sich und spielen ab dieser Spielzeit als Spielgemeinschaft mit dem SV Reichenbach. Viele Unbekannte, welche eine klare Einschätzung des Gegners für die Lok nicht leicht machen. Einzig die Anstoßzeit wird an der Stelle gewohnt sein, um 15 Uhr rollt auf dem Schleifer Jahnring das Leder.

1. Kreisklasse. SV Lok Schleife II - SV Blau-Weiß Lodenau. Schleifes zweite Mannschaft beginnt am selben Tag (Anstoß 13 Uhr) mit dem Saisonstart. In der Kreisklasse Staffel 1 erwarten die Lok in diesem Jahr zwei neue Gesichter. Mit dem neu gegründeten Uhyster SV erweitert sich die Klasse auf 14 Teams, wobei auch die SpG SV Gebelzig 1923 neu vertreten ist. Außerdem ist der LSV Spree als Absteiger aus der Kreisliga wieder dabei. Dafür wechselte Zodel II die Staffel.