Für eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist es ebenfalls ausschlaggebend, Wert auf Mineralstoffe sowie Fett- und Aminosäuren zu legen. Dafür empfehlen sich unterschiedliche Lebensmittel.

Für gesunde Knochen ist es hilfreich, ein Gramm Calcium pro Tag zu sich zu nehmen. Calcium findet sich glücklicherweise in alltäglichen Lebensmitteln wie in Käse, Joghurt und anderen Milchprodukten, aber auch in Kartoffeln und Beeren.

Ebenfalls wichtig ist Fluor. Es schützt den Zahnschmelz, beugt Karies vor und hilft beim Knochenaufbau. Will man die empfohlene Tagesdosis von 3,5 Milligramm erreichen, sollte man schwarzen Tee trinken, sich Ölsardinen und Hühnerfleisch schmecken lassen und mit fluoridiertem Speisesalz würzen.

Um den Wasserhaushalt des Körpers im Gleichgewicht zu halten und die Funktion von Muskeln und Nerven zu unterstützen benötigt der Körper 500 Milligramm Natrium am Tag. Käse, Wurst, aber auch Brot und Räucherlachs können diese Menge liefern.

Um die Abwehrkräfte zu stärken, die Wundheilung und den Stoffwechsel zu verbessern, empfiehlt es sich zehn Milligramm Zink am Tag zu sich zu nehmen. Zink findet sich in Fleisch, Schalentieren und genauso in Käse und Nüssen. Beispielsweise würden 200 Gramm Emmentaler-Käse den Tagesbedarf decken.

Gesund sind auch Omega-3-Fettsäuren. Sie schützen Herz und Gefäße, wirken entzündungshemmend und senken Cholesterinwerte. Aus diesem Grund ist die Aufnahme von einem Gramm dieser hilfreichen Fettsäuren am Tag empfehlenswert. Zufinden sind sie in Fisch, aber auch in Lauch und Soja.