Vielleicht sogar mit Freunden mit einem Beamer die Fußballübertragung im Garten oder im Hinterhaus sehen. Doch weit gefehlt. Ohne eine USB-Antenne mit Verstärker oder eine großen Außenantenne am Haus empfange ich: Nichts. Im doppelten Sinne ärgerlich stellt sich dabei der Verweis der Sender auf den Fernsehempfang über das Internet heraus. Ohne einen Internetzugang, der im Landkreis immer noch nicht überall verfügbar ist, sehe ich immer noch: Nichts. Bleibt also nur, Kabel- und Satellitenfernsehen für den Garten und den Haushalt.

christian.koehler@lr-online.de