| 15:30 Uhr

43-Jähriger mit Waffe im RE 7 erwischt
"Die hab ich von einem Obdachlosen"

Diese Waffe trug der Mann bei sich.
Diese Waffe trug der Mann bei sich.
Exklusiv | Hagen. Mit einer Waffe im Hosenbund war ein Mann im Regionalexpress 7 unterwegs. Fahrgäste alarmierten die Polizei. Den Beamten tischte der 43-Jährige eine recht schräge Geschichte auf.

Die Bundespolizisten nahmen den Mann am Karfreitag am Hauptbahnhof in Hagen in Empfang. Zeugen hatten gesehen, wie sich der 43-Jährige auf der Fahrt im RE 7 eine Schusswaffe aus dem Hosenbund zog und in die Innentasche seiner Jacke steckte.

"Die hab ich von einem Obdachlosen aus Köln, ich wollte sie entsorgen", sagte der Mann aus Iserlohn zu den Beamten und der Frage, was es mit der Waffe auf sich habe. Einen Waffenschein hatte er nicht.

Die Beamten stellten die Schreckschusswaffe sicher und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz ein.

(hsr)