Über Titel und Pokal konnten sich Joachim Seidel (Plessa), Maria Hähnl (Schlieben), Katrin Nagel (Mühlberg), Hubert Warkus (Herzberg), Bettina Matzke (Gröden) und im Nachwuchsbereich Paul Neumann (Herzberg) freuen. Ihre ausgestellten Tiere konnten die große Konkurrenz, immerhin gab es fast 400 Rassekaninchen zu sehen, auf nachfolgende Plätze verweisen.

Mit 68 Ausstellern aus 15 Vereinen werden die Herzberger Veranstalter das Wochenende als durchaus gelungen. Allerdings, auch das war zu hören, hätten sie sich noch ein wenig mehr Besucher gewünscht.

Langes Ausruhen ist übrigens für die Züchterfreunde nicht vorgesehen. Bereits am ersten Adventswochenende werden viele von ihnen mit ihren Tiere bei der Landesschau in Paaren-Glien vertreten sein, einige sind auch schon für die Bundesschau in Erfurt Ende des Jahres gemeldet.