Unangefochten an der Spitze der friedlichsten Länder steht Island. Mit etwa 320 000 Einwohnern ist der Inselstaat im Atlantik das friedlichste Land der Erde. Auch in Dänemark und Österreich haben Urlauber dank niedriger Kriminalitätsraten wenig Grund zur Sorge. Insgesamt zeigt der Blick auf das Top-20-Ranking, dass die Anreise für deutsche Urlauber meist kurz ausfällt: 15 der 20 friedlichsten Länder der Welt liegen in Europa. Das überrascht kaum: Wachsender Wohlstand und politische Stabilität machen die Region seit Jahrzehnten zur friedlichsten der Erde.

Das Ranking hat das Institute for Economics and Peace in seiner jährlichen Studie veröffentlicht. Dafür nahmen Wissenschaftler 162 Länder weltweit unter die Lupe und analysierten die Sicherheitslage anhand von Indikatoren wie etwa Terroranschläge, Mordraten und dem Ausmaß politischer Korruption.

Demnach ist ein Urlaub zu Hause übrigens auch vergleichsweise ungefährlich. Deutschland schafft es im Ranking auf Platz 16. Auf den ersten Blick mag das wie ein schlechtes Ergebnis wirken, Grund dafür ist allerdings, dass auch Daten wie Militärausgaben beim Global Peace Index eine Rolle spielen. Erstmals unter den Top 20 ist übrigens auch das Nachbarland Polen (Rang 19).

Wen es weiter in die Ferne zieht, der kann zum Beispiel nach Neuseeland (Rang 4), Kanada (Rang 7), Japan (Rang 8) oder Australien (Rang 9) fliegen. Das wohl exotischste Ziel der Top 20 liegt in Südasien: Das Königreich Bhutan zählt laut Global Peace Index ebenfalls zu den friedlichsten Ländern der Erde und liegt auf Platz 18. Besonders auffällig an dem Report ist die wachsende Kluft zwischen den extrem sicheren und den gefährlichsten Regionen der Welt. Die am stärksten von Gewalt und Konflikten gebeutelten Regionen sind dabei noch immer der Nahe Osten sowie Nordafrika. Dass Syrien, Irak und Afghanistan laut Global Peace Index als die unfriedlichsten Länder gelten, überrascht angesichts der Gefahren etwa durch die radikal-islamische Gruppierung IS kaum.

Wer noch nicht weiß, wie friedlich das eigene Reiseziel ist, kann sich auch auf der Homepage des Auswärtigen Amts über aktuelle Reise- und Sicherheitshinweise zu jedem Land informieren.

Top 20 der friedlichsten Länder der Welt: Island, Dänemark, Österreich, Neuseeland, Schweiz, Finnland, Kanada, Japan, Australien, Tschechische Republik, Portugal, Irland, Schweden, Belgien, Slowenien, Deutschland, Norwegen, Bhutan, Polen, Niederlande

Das sind die zehn gefährlichsten Länder: Syrien, Irak, Afghanistan, Südsudan, Zentralafrikanische Republik, Somalia, Sudan, Demokratische Republik Kongo, Pakistan, Nordkorea