April, sein musikalisches Können in Cottbus unter Beweis stellen.

Den kommenden Donnerstag haben sich die Freunde der Musikrichtung Punkrock sicher ganz dick im Kalender angestrichen, denn dann kommt Ärzte-Bassist Rodrigo Gonzales mit ,,Abwärts" nach Cottbus.

Gonzales unterstützt die Mannen der Deutschpunk-Ikonen um Sänger und Bandleader Frank Z. immer, wenn sie auf Tour gehen. Die bunte Truppe gibt ein Konzert im Bebel-Klub.

,,Abwärts" ist ein Überbleibsel der 80er-Jahre-Welle, als sich in der damaligen Bundesrepublik Bands gründeten, um mit deutschen Texten gegen die versteinerten gesellschaftlichen Verhältnisse des Landes anzusingen und die vor allem jungen Menschen zum Tanzen zu bringen.

Die ,,Abwärts"-Songs waren subversiv, antistaatlich, anti-national, authentisch, innovativ und frech. Rod Gonzales spielt bei ,,Abwärts" allerdings nicht Bass, sondern schafft sich an der Gitarre. Zuletzt war die Band im Jahre 2006 zu Gast in der Lausitz - damals in der (natürlich) ausverkauften Trumvilla Bad Muskau.

Es gab einige Bands, die für Abwärts auf ihrer aktuellen Tour das Publikum anheizen wollten. In Cottbus werden Johnnie Rook aus Berlin spielen. H. Portale

29. April, 21 Uhr, Bebel, Nordstraße 4, Cottbus