Noch intensiver werden Smartphones und andere internetfähige Geräte demnach in Hongkong, Nordamerika, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Norwegen genutzt.

Digital einzukaufen oder sich zu informieren, liege weltweit im Trend. Treibende Kraft für diese Entwicklung sei das Smartphone. In Westeuropa und Nordamerika ist die Vernetzung schon eine Stufe weiter: Hier seien direkt am Körper getragene Geräte, Wearables, Autos mit Online-Zugang und "Smart Homes" Vorreiter einer weiteren Digitialisierungswelle.