| 02:37 Uhr

Deutlicher Heimsieg für den VfB

Handball Damen Brandenburgliga. Die Gäste hatten sich zur neuen Saison beim Ligakonkurrenten Fredersdorf/Petershagen verstärkt. So konnten die zahlreichen Zuschauer eine spannende Partie erwarten. Thomas Boxhorn / tbx1

In der ersten Halbzeit gestaltete sich die Begegnung ausgeglichen. So zeigte die Anzeigentafel zur Halbzeit ein 13:13 an. Der zweite Spielabschnitt sollte sich dann ebenfalls gutklassig gestalten. Beide Mannschaften merkte man an, dass sie das Parkett als Sieger verlassen wollten. In der 48. Spielminute war es dann einer stark aufspielenden Jennifer Böhme vorbehalten, den Treffer zum 23:19-Zwischenstand zu markieren. Doch die Gäste gaben sich noch nicht geschlagen, die VfB-Damen standen allerdings bombensicher in der Abwehr. Nancy Zielasko im VfB-Gehäuse konnte sich nun steigern, und die MTV-Schützen verzweifelten an ihr. Beim Stand von 26:21 vier Minuten vor Spielende war den Gastgebern der Sieg nicht mehr zu nehmen. Das erste Heimspiel gewannen die VfB-Damen deutlich und setzen sich mit zwei Siegen in der vorderen Tabellenhälfte fest.

Für den VfB spielten: Nancy Zielasko, Marlen Leschke, Antonia Weber (4) , Mandy Lange (3), Susi Rambow, Celina Hase (3), Valentia Seyfetdinova, Anika Eichstädt (3), Jennifer Böhme (12), Elisa Hase, Linda Fechner (3) und Anika Förster (2)