Das Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) hat eine Datenbank entwickelt, die für mehr Transparenz sorgen soll. Auf der Homepage des ZQP gibt es einen Überblick über die verbreiteten Verfahren zur Zertifizierung. Außerdem kann man dort nachlesen, welche Bereiche bei den Prüfungen bewertet wurden. Das reicht von Hygiene und Ausstattung über den Umgang mit freiheitsentziehenden Maßnahmen bis hin zur Palliativversorgung.

Allerdings sollte man Siegel und Zertifikate lediglich als Hinweis nehmen, über die tatsächliche Qualität der Pflege können sie nur begrenzt Auskunft geben. Darauf weist ZQP-Vorstandsvorsitzender Ralf Suhr hin. "Wichtiger ist es, sich selbst ein Bild zu machen", rät er. "Auch Gespräche mit dem Personal können helfen, ein Gefühl für das jeweilige Heim oder den ambulanten Dienst zu entwickeln."