ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:37 Uhr

Das Smartphone führt zu Rückenschmerzen

Donald Trump ist wohl der umstrittenste Präsident der USA.
Donald Trump ist wohl der umstrittenste Präsident der USA. FOTO: dpa
Wann rechnet sich ein Elektroauto? Diese Frage soll ein Online-Kostenrechner beantworten, den das Öko-Institut jetzt im Internet veröffentlicht hat. Er biete die Möglichkeit, die Kosten eines Elektrofahrzeugs im Vergleich zu einem konventionellen Auto zu berechnen.

An allgemeinen Beispielen wie dem Vergleich "Kleinwagen in der Stadt" kommt das Institut zum Ergebnis, dass ein E-Mobil im Vergleich zum Benzinfahrzeug über einen Zeitraum von acht Jahren 2500 Euro günstiger fahren und sieben Tonnen Kohlendioxid einsparen könne. (np)

emob-kostenrechner.oeko.de

Leben und Werkvon Dürrenmatt

Der Schweizer Friedrich Dürrenmatt zählt zu den bedeutendsten Schriftstellern und Dramatikern des 20. Jahrhunderts. Zu seinen Leidenschaften gehörte neben der Literatur die Malerei. Wissenswertes zum Leben und Werk Dürrenmatts finden Interessierte auf der Webseite duerrenmatt.net. Dabei wird auch die Bedeutung von wiederkehrenden Motiven in seinen literarischen Werken geklärt. (mki)

www.duerrenmatt.net

Anleitungen fürs Zeichnen

Hobbykünstler finden auf der Internetseite wie-malt-man.de viele Schritt-für-Schritt-Anleitungen zum Zeichnen. Dazu gibt es Informationen zu verschiedenen Maltechniken wie Aquarell und Ölmalerei sowie Wissenswertes über die richtigen Zeichenstifte. (nsc)

www.wie-malt-man.de

Alle US-Präsidentenauf einen Blick

Donald Trump ist der 45. Präsident der USA - und vermutlich einer der umstrittensten. Wer außerdem die Supermacht regiert hat, steht auf der Internetseite facesofpower.net. Sie zeigt alle Präsidenten in chronologischer Reihenfolge. Dazu gibt's eine Info-Box mit Daten zum Lebenslauf der Präsidenten sowie einen Zeitstrahl mit den wichtigsten Ereignissen ihrer Legislaturperiode. (dpa)

www.facesofpower.net

Parkplatz-Vorhersagevom Computer

Informatiker der ETH Zürich wollen 3-D-Modelle von Städten aus Fotos und Videos berechnen. Das am Beispiel der Stadt Zürich entwickelte Modell könne zum Beispiel analysieren, wann besonders viele Fußgänger oder Fahrzeuge auf welchen Strecken unterwegs sind und vorhersagen, wann die meisten Parkplätze frei sind. Die Schweizer Software nutzt für ihre Vorhersagen Fotos und Videos aller verfügbarer Quellen und versucht, mit Verfahren des maschinellen Lernens Bildinhalte zu erkennen. (np)

Das Smartphone führt zu Rückenschmerzen

Die Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie warnt vor Haltungsschäden bei Kindern durch das Smartphone. Auslöser von Rückenschmerzen bei der Jugend sei vor allem Bewegungsmangel. Nach der Schule verdrängten Smartphone und Spielkonsole Hobbys wie Fußball oder Schwimmen. Wer sich dagegen mindestens eine Stunde am Tag bewege, stärke so die Rückenmuskeln und beuge Schmerzen vor. (np)