| 02:45 Uhr

Das heizt ganz schön ein

Ingwer, Chili und exotische Gewürze geben diesem Rindfleisch-Topf seine Würze.
Ingwer, Chili und exotische Gewürze geben diesem Rindfleisch-Topf seine Würze. FOTO: dpa
Köln. Auch Anfang März ist es oft noch nass und kalt. Ein würziger Rindfleischeintopf, der von innen wärmt, ist dann genau das Richtige. dpa

Zutaten: 500 g Rindfleisch (Bürgermeisterstück oder Tafelspitz), 2 Zwiebeln, 2 Zehen Knoblauch, 30 g frischer Ingwer, 500 g Tomaten, 2 EL Sonnenblumenöl oder Sesamöl, 2 EL rote Currypaste (gibt es im Asia-Laden), Kardamom, Kurkuma, Paprikagewürz, Kreuzkümmel (alternativ: Tandori-Gewürzmischung), Salz, 800 ml Wasser oder Gemüsebrühe, 1 getrocknete Chilischote, 1 EL Tomatenmark, etwas Sojasoße, 1 EL eingelegter, gehackter Ingwer, 100 g Butter, 3 Frühlingszwiebeln.

Zubereitung: Rindfleisch in Streifen schneiden. Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer schälen. Zwiebeln würfeln. Ingwer und Knoblauch fein hacken. Die Tomaten in Würfel schneiden. Das Öl in einem großen Topf erhitzen. Fleisch heiß anbraten. Hitze reduzieren.

Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer, Currypaste und Gewürze hinzugeben. Einige Minuten bei mittlerer Hitze und unter Rühren weiter braten. Tomaten, Wasser, Chili und Tomatenmark dazugeben. Aufkochen und mindestens 70 Minuten köcheln lassen. Das Fleisch muss weich von der Gabel fallen.

Den Eintopf mit Sojasoße und Ingwer abschmecken. Butter hinzugeben. Frühlingszwiebeln waschen und in Streifen schneiden. Beides zusammen mit der Suppe servieren.