Experten des Bundesverbandes deutscher Banken haben beim RUNDSCHAU-Telefonforum jedoch zu Ruhe geraten. Aktienfonds sollten nicht vorschnell verkauft werden, das Anlagerisiko aber immer breit gestreut sein. Weitere Tipps rund um die Geldanlagen lesen Sie hier. Wir haben offene Immobilienfonds, deren Rücknahme gesperrt wurde. Was sollen wir tun? Haben Sie Geduld. Da derzeit viele Anleger ihre Fonds-Anteile zurückgeben wollen, reicht die Liquidität nicht aus. Zum Schutz der Anleger vor Zwangsverkäufen von Immobilien wurde die Rücknahme vorübergehend ausgesetzt. Letztlich sind Immobilienfonds eine solide Anlage. Meine Bank bietet mir für Festgeld immer weniger Zinsen. Haben Sie einen Tipp für mich? In den vergangenen Wochen und Monaten sind die Zinsen für Festgeld immer weiter gesunken. Dennoch kann es sich lohnen, Angebote anderer Banken einzuholen und die Konditionen zu vergleichen.Ist ein Sparbrief sicher? Die meisten Sparbriefe sind durch die Sicherungssysteme der Kreditwirtschaft gesichert. Bedenken sollten Sie aber, dass eine vorzeitige Rückgabe vor Ende der Laufzeit oft nicht möglich ist. Können Investmentfonds auch pleitegehen? Was ist, wenn die depotführende Bank zahlungsunfähig werden sollte? Investmentfonds streuen das anzulegende Vermögen sehr breit und mindern so das Anlagerisiko. Sollte tatsächlich die Bank, die für Sie die Investmentfonds verwaltet, zahlungsunfähig werden, müssen Sie sich um Ihre Investmentfonds nicht sorgen. Denn Ihre Fonds sind Sondervermögen und gehen nicht in die Konkursmasse ein. Sie können also weiterhin über Ihre Investmentfonds verfügen und sie auch auf eine andere Bank übertragen lassen.Ich habe 1999 eine Lebensversicherung abgeschlossen, bei deren Fälligkeit 2011 ein Kredit zurückgezahlt werden soll. Muss ich mir jetzt Sorgen machen? Die in der Versicherungspolice genannten Ablaufleistungen, also die gezahlten Beiträge zuzüglich der gesetzlichen Mindestverzinsung, sind Ihnen sicher, ebenso die bereits gutgeschriebenen Überschüsse. Meist waren die Ablaufleistungen damals aber noch mit viel höheren Renditen kalkuliert worden - die werden durch die Marktentwicklung wohl nicht erreicht. Soll ich aus Angst vor Geldentwertung mein Erspartes in Gold anlegen? Sie sollten keinesfalls alles in Gold tauschen. Fachleute empfehlen höchstens fünf bis zehn Prozent des Vermögens in Gold anzulegen. Gold bringt keine Zinsen. Besser ist es, sein Vermögen auf verschiedene Anlageformen aufzuteilen. Schutz vor Inflation bieten sachwertorientierte Anlagen.Ich bespare eine fondsgebundene Lebensversicherung, Laufzeit bis 2018 - soll ich diese weiter besparen? Sie sollten nicht vorzeitig kündigen. Denn eine vorzeitige Kündigung kann finanzielle Nachteile bedeuten. Lassen Sie den Vertrag weiterlaufen. Derzeit bekommen Sie fürs Geld mehr Anteile als früher.Wie lege ich 50 000 Euro sicherheitsorientiert für drei bis vier Jahre an? Hier haben Sie im festverzinslichen Bereich mehrere Alternativen. Einmal können Sie Sparanlagen mit entsprechender Laufzeit wählen. Eine andere Möglichkeit sind zum Beispiel Rentenfonds mit verzinslichen Papieren guter Schuldner, die in drei bis vier Jahren fällig werden oder sogar eine Kapitalgarantie bieten. Hier haben Sie teilweise höhere Ertragschancen als im Sparbereich.Ist ein kapitalgarantiertes Zertifikat völlig sicher? Nein. Auch bei kapitalgarantierten Zertifikaten muss man ein Ausfallrisiko des Herausgebers berücksichtigen. Die Sicherheit hängt also von seiner Bonität ab.Soll man Geld lieber kurz- oder mittelfristig anlegen? Wenn das Geld nicht kurzfristig verfügbar bleiben muss, ist im festverzinslichen Bereich eher eine Laufzeit von etwa zwei bis drei Jahren anzuraten, weil der kurzfristige Zins weiter fallen dürfte.Wie lange wird die Krise noch andauern? Das ist nur schwer zu beantworten. Viel hängt davon ab, wann die Rezession ihren Tiefpunkt erreicht und wie die Wirtschaft Tritt fasst. Volkswirte gehen davon aus, dass der Tiefpunkt im dritten Quartal 2009 erreicht sein wird und mit dem Wirksamwerden der Konjunkturpakete zum Jahresende wieder leichtes Wachstum einsetzt.