ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:35 Uhr

Das Abenteuer beginnt

Cottbus. Das Warten hat ein Ende: Die Cottbuser Basketballer der White Devils starten nach der langen Sommerpause in das Abenteuer 1. Regionalliga. Gegner im ersten Saisonspiel am 26. September um 16 Uhr in der heimischen Cottbuser Lausitz-Arena ist der VfB Hermsdorf. Die RUNDSCHAU stellt das Team und die Liga vor.

Die Liga: Als Favoriten gehen aus der Sicht von Devils-Trainer René Schilling drei Teams ins Aufstiegsrennen: Die BSW Sixers aus Sandersdorf hat einen sehr erfahrenen Kader. Der MTV Itzehoe hat in der vergangenen Saison den Aufstieg knapp verpasst und wird auch in dieser Spielzeit nicht zu unterschätzen sein. Die BG Göttingen ist die zweite Mannschaft des Bundesliga-Teams und ist gespickt mit ehemaligen Profis. Schilling: “An diese Mannschaften wird sich ein breites Mittelfeld anschließen. Die Aufsteiger werden es ganz sicher schwer haben in der neuen Liga. Wir wollen uns aber als bester Neuling präsentieren und werden alles für den Nicht-Abstieg geben.„

Der Kader: Die Devils setzen auf einen Großteil der Aufstiegsmannschaft. Rund um Kapitän Thomas Krausche ist das Team mit Darren Stackhouse, Max Jentzsch, Michael Möbes, Nick Konzagk, Alexander Voltz und Frank Lehmann fast komplett zusammen geblieben. Daniel Krausche muss wegen einer erneuten langwierigen Verletzung die Saison von der Seitenlinie aus verfolgen - er ist neuer Co-Trainer. Matt Dlouhy, Top-Scorer der vergangenen Saison, hat seine Karriere aus gesundheitlichen Gründen beendet. Die Kaderplanung ist aber für Devils-Trainer René Schilling noch nicht abgeschlossen: “Wir suchen auf jeden Fall noch eine Verstärkung unter dem Korb. Dort brauchen wir noch mehr Athletik.„

Das Ziel: Ist ganz klar der Klassenerhalt. Wie in den vergangenen Spielzeiten setzt Schilling dafür vor allem auf die Defensive. “Wir haben Spieler verpflichtet, die sehr intensiv spielen. Defensiv ist das von Vorteil, denn wir wollen dem Gegner nur wenige Punkte zulassen. Die Zuschauer können auf jeden Fall erwarten, dass wir in jedem Spiel bis zum Ende kämpfen werden.„

Die Neuzugänge

Bennie Miller Jr: Geburtstag: 17.11.1981, Geburtsort: Richmond, Tx (South Houston), Größe: 184 cm, Position: Point Guard, Frühere Vereine: BG Febro Magdeburg (2006-2008), Einschätzung des Trainers: “Bennie Miller ist ein schneller Aufbauspieler. Seine Stärke ist vor allem die Geschwindigkeit.„

Dominique Klein:Geburtstag:19.05.1981,Geburtsort:Monrovia, Größe: 198 cm, Position:forward, Frühere Vereine: Nördlingen Giants, Chemnitz 99ers, Düsseldorf Magics, Größter Erfolg: Aufstieg in die erste Liga, Einschätzung des Trainers: “Er verfügt bereits über viel Erfahrung und könnte ein Antreiber für das Team werden.„ Eig. Ber./boc