ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:34 Uhr

Dahmer Sportwelt kocht auf Sparflamme

Dahme. Die Dahmer Sportwelt steht vor dem Umbruch. Die Sport- und Freizeitstätte in der Flämingstadt steht derzeit ohne Leitung da. be/tw

Manager Uwe Pohler hat nach zweijähriger Tätigkeit das Handtuch geworfen. Als Grund nennt er unterschiedliche Auffassungen darüber, wie es mit dem Haus weitergehen soll. Aus gleichem Grund kündigte Werner Hoffmann, Chef des Sportvereins TSV Empor, an, bei der nächsten Wahl im Oktober den Vorsitz abzugeben.

Die Sportwelt soll nach Auskunft von TSV-Vorstandsmitglied Stephen Berndt aber nicht geschlossen werden. „Wir werden absichern, dass alle Sportler, die die Halle jetzt nutzen, das weiterhin tun können“, sagte er. Veränderungen würden ausschließlich die Gastronomie und das Event-Management betreffen. Demnach soll ab November die Gaststätte dicht gemacht werden.