Dagegen sei ein Balkon noch „einigermaßen erschwinglich“ , heißt es. Knapp zehn Prozent mehr Miete müsse pro Quadratmeter bei einer Wohnung mit Balkon eingeplant werden. Bezahlt werden müssen diese Mehrkosten ganzjährig, obwohl die Nutzungsdauer von Balkon oder Dachterrasse auf die warmen Monate beschränkt ist. Bei einer 100-Quadratmeter-Wohnung mit einer Kaltmiete von sechs Euro pro Quadratmeter entstehen dadurch Mehrkosten in Höhe von von 126 beziehungsweise 60 Euro pro Jahr.
Dennoch ist für knapp drei viertel der Deutschen ein Balkon oder eine Dachterrasse ein entscheidendes Wohnkriterium und genauso wichtig wie das Badezimmer oder die Küche. Auch dies ist ein Ergebnis einer Immowelt-Umfrage.
(pm/sh)