| 02:36 Uhr

Crayfish gewinnen knapp bei Lions

Cottbus. Die Footballer der Cottbus Crayfish haben das letzte Auswärtsspiel dieser Saison bei den Leipzig Lions mit 15:14 gewonnen. Nach zuletzt vier Niederlagen in der Regionalliga Ost hatten die Lausitzer dieses Erfolgserlebnis bitter nötig. red/jam

Das Spiel begann gut für die Crayfish, die im zweiten Viertel nach einem guten Lauf von Chris Noak zum Touchdown mit 7:0 in Führung gingen. Die Antwort der Gastgeber ließ allerdings nicht lange auf sich warten, sodass es mit einem 7:7 in die Pause ging.

Nach dem punktlosen dritten Viertel hatte es das letzte Viertel dann in sich. Leipzig ging nach einem starken Lauf des Quarterbacks und Extrapunkt mit 14:7 in Führung. Cottbus antwortete mit einem langen Wurf auf Receiver Benni Schulz - Touchdown zum 14:13. Die Lausitzer wollten unbedingt gewinnen, knapp vier Minuten blieben ihnen noch. Cheftrainer Jörg Steudtner ließ seine Mannschaft mutig für zwei Extrapunkte antreten. Und Quarterback Tobias Brüning nutzte tatsächlich eine Lücke in der Defense der Lions und lief in die Endzone - 14:15-Sieg!

Schon am Sonntag kommender Woche (3. September) gibt es für die Cottbus Crayfish ein Wiedersehen mit den Leipzig Lions. Dann haben die Lausitzer im Sportzentrum (15 Uhr) Heimvorteil.