ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:56 Uhr

Cottbuser schwimmen bei Bundesfinale meisterlich mit

Schwimmen. Die Cottbuser Nachwuchsschwimmer Eileen Diener, Michelle Rinka, Anna-Stephanie Dietterle und Simon Fritsch haben sich für größten Schulsportwettbewerb der Welt qualifiziert. a.d.

Bei dem Bundesfinale von Jugendtrainiert für Olympia haben die Potsdamer Sportschüler ihre Spitzenstellung in Deutschland verteidigt. Simon Fritsch (Jahrgang 1994) trug in der 8 x 50-Meter-Freistilstaffel zum Gesamtsieg der Jungen bei. Die Cottbuser Mädchen trugen mit Bestleistungen zum Gewinn der Bronzemedaille bei. Eileen Diener (1995) siegte über 50-Meter-Rücken in 0:30,01 Minuten. Als Starerin der 8 x 50-Meter-Freistilstaffel schaffte sie mit 0:27,78 Minuten eine gute Ausgangsposition für den Sieg. Anna-Stephanie Dietterle (1997) überzeugte als Jüngste mit 0:28,21 Minuten und Platz 7 über 50-Meter-Freistil. Michelle Rinka (1996) belegte über 50 Meter Brust in 0:36,30 Minuten Platz elf. Als Startschwimmerin eröffnete sie in 0:36,39 Minuten die 4 x 50-Meter-Bruststaffel . a.d.