Die Cottbuser Stadtverordneten haben den Plan für 2012 verabschiedet. Die RUNDSCHAU gibt einen Überblick:

Im Stadtzentrum Cottbus können die Verkaufsstellen von 13 bis 20 Uhr öffnen: am 1. April zum Ostermarkt, am 9. September zum Töpferfest. Am 7. Oktober im Rahmen des Lausitzer Bauernmarktes, am 11. November zum "Film-Festival Cottbus - Festival des osteuropäischen Films".

Im Bereich der G.-Hauptmann-Straße einschließlich des TKC-Einkaufcenters öffnen die Läden am 1. April zum Osterfest, am 6. Mai zum Kinder- und Sportfest, am 4. November zur TKC-Geburtstagsfeier.

Auf dem Gelände des Cottbus-Centers sind bewilligt worden: 1. April zum Frühlingsfest, 30. September zum Herbstfest, 28. Oktober zum Halloweenfest.

Im Ortsteil Willmersdorf öffnen die Läden am 29. Januar zur wendischen Fastnacht, am 4. März zum "Tag der Retter", am 29. April zum Maibaumfest, am 2. September zum Erntedank, am 7. Oktober zum Weinfest, am 4. November zum Stadtteilfest.

In der Spremberger Vorstadt einschließlich der Fürst-Pückler-Passage können die Verkaufsstellen am 18. März zum "Modefrühling"öffnen.

Für das Gewerbegebiet "Südeck" sind bestätigt worden: 4. März zum Feuerwehrfest, 2. September zum Drachenfest, am 7. Oktober zum Weinfest, am 4. November aus Anlass von "Wir feiern Geburtstag", am 2. Dezember zum Weihnachtsmarkt.

Im Lausitz Park und im Gewerbegebiet Groß Gaglow wurden Ausnahmen festgelegt für: 22. Januar zur Veranstaltung "Afrika und Integration", 12. Februar zur Veranstaltung "Giganten der Eiszeit", 25. März zur Lausitzer Waleimeisterschaft, 14. Oktober im Rahmen der Veranstaltung "Magische Momente".

Im Ortsteil Gallinchen wird am 2. Dezember zum Weihnachtsmarkt geöffnet. Das gilt für den 16. Dezember auch für das gesamte Stadtgebiet mit Ausnahme von Willmersdorf, Gallinchen und des Gewerbegebietes Südeck. Am 23. Dezember dürfen alle Läden außer die Verkaufsstellen in Willmersdorf öffnen.