); 2:0 Holger Braschwitz (51.); 3:0; 4:0 Paul Jahn (62.; 73.); 5:0 Marko Winde (75./FE); 6:0 Alexander Mucha (85.).

Die jungen Golßener Spieler hielten die Partie beim Tabellenführer mit einer dicht gestaffelten Abwehr bis Anfang der zweiten Hälfte offen. Der zweite Lubolzer Treffer war für die Gastgeber eine Erlösung. Danach gestaltete die Heim-Elf das Ergebnis noch entsprechend den Spielanteilen.

SC Corona Gehren – SV Walddrehna 72 5:2 (3:0)

SR: Mike Guttke (Luckau). Tore: 1:0 Torsten Sattler (37.); 2:0; 3:0 Herrmann Richter (40.; 42.); 4:0 Michael Fiskal (51.); 4:1 Sebastian Schulz (64./ET); 5:1 Ronny Behrendt (75.); 5:2 Marius Röhnert (90.).

Beim Ortsderby sahen 250 Zuschauer ein mitreißendes und faires Spiel, in dem die Gastgeber von ihrer Zweikampfstärke profitierten. Walddrehnas Spieler setzten sich trotz ihrer technischen Vorteilen nur selten gegen die energische Abwehr der Gehrener Elf durch.

Blau-Weiß Kreblitz – Eintracht Koßwig 0:7 (0:4)

SR: Burkhard Löwenberg (Lieberose). Tore: 0:1 Marko Lehmann (7.); 0:2 Erik Ludloff (9.); 0:3 Marko Lehmann (13.); 0:4 Stefan Grummelt (16.); 0:5 Mario Lehmann (47.); 0:6 Dennis Binder (60.); 0:7 Marko Lehmann (90.).

In einer einseitigen Partie fuhren die Gäste einen sicheren und auch in der Höhe verdienten Auswärtssieg ein.

SSV Alemannia Altdöbern II – Eintracht Kasel-Golzig 3:2 (2:1)

SR: Mario Becker (Altdöbern). Tore: 1:0 Stefan Brauer (10.); 2:0 Peter von Oesen (15.); 2:1 Ralf Linick (24.); 3:1 Marian Bloch (57.); 3:2 Thomas Becker (58.).

Altdöbern II war in der ersten Hälfte die klar bessere Mannschaft und führte zur Pause verdient. Im zweiten Abschnitt gestalteten die Gäste das Spiel ausgeglichener. Es reichte aber nur noch zum erneuten Anschluss.

Wacker 21 Schönwalde II – Blau-Weiß Lieberose ausgefallen Lieberose nicht angetreten.

SSV Lübbenau – SV Calau II 1:3

Spieldetails nicht gemeldet.