Allerdings beeindruckte das die HSG wenig. Zum Ende der ersten Halbzeit spielten die Gäste überlegener und schafften einen 13:17-Pausenstand. Sehenswerte Angriffsaktionen brachten die Gubener auf 18:18 heran. Nun entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Bis zum 26:26 in der 54. Minute blieb es eng. Mit 27:29 zwei Minuten vor Schluss brachte sich die HSG auf die Siegerstraße. Die Kräfte fehlten in der spielentscheidenden Phase, sodass die Teltower mit 31:28 das bessere Ende für sich hatten. Mit dieser Leistung kann Guben in der nächsten Woche in Plessa bestehen.