| 02:38 Uhr

Charleen Kosche gewinnt doppeltes JWM-Gold

Charleen Kosche holte doppelt Gold.
Charleen Kosche holte doppelt Gold. FOTO: Kein Fotograf erkannt!
Luckau. Mit einer gehörigen Überraschung hat Charleen Kosche bei der Junioren-Weltmeisterschaft der Behinderten im schweizerischen Nottwil aufhorchen lassen. Mit einer Weite von 6,10 m sicherte sich die Spastikerin im Rollstuhl sitzend die Goldmedaille im Kugelstoßen. ski1

Die 16,72 m beim Diskuswurf brachten ihr ebenfalls den Sieg.

Neben der 16-jährigen Luckauerin wurde auch Franz Koalick zur Siegerehrung bei der diesjährigen Junioren-Weltmeisterschaft gerufen. Der Drebkauer, der seine dritte Junioren-WM bestritt, sicherte sich beim Weitsprung mit 4,80 m Bronze. Zudem durfte sich der 18-Jährige über zwei persönliche Bestleistungen freuen. Seine beim 200-m-Lauf erreichten 25,53 Sekunden brachten ihm Rang vier in seiner Behindertenklasse ein. Beim 100-m-Lauf (10,52) wurde er schließlich Sechster.

Bronze für Franz Koalick.
Bronze für Franz Koalick. FOTO: Kein Fotograf erkannt!