Das mit Stahlröhren aus Indien beladene 185 Metern lange Frachtschiff hatte bei bis zu zehn Meter hohen Wellen technische Probleme.
Während höher gelegene Regionen der Westkap-Provinz um Kapstadt von Schnee überrascht wurden, sind drei andere Provinzen von Buschfeuern auf mehreren Kilometern Länge geplagt. Sie wurden angefacht von starkem Wind, der die Flammen vor sich hertrieb. „Es sieht hier aus wie auf einem Schlachtfeld, die Feuer sind völlig außer Kontrolle“, erklärte ein Behördensprecher. Rettungskräfte sprachen von bis zu 15 Toten. Als wahrscheinliches Opfer der Feuer gilt der Pilot eines Löschflugzeugs, das am Wochenende abgestürzt war. (dpa/bw)