Die nach zehn gespielten Minuten immer couragierter werdenden Schöneicher nutzten jede Lücke im Plessaer Abwehrverbund, um sich gefährliche Situationen zu erarbeiten und verwandelten diese Torchancen dann zumeist eiskalt.

Über die Stationen 5:10 und 8:15 setzten sie sich vorentscheidend bis zum 9:20-Halbzeitstand ab.

Der zweite Spielabschnitt brachte wenig Besserung aus Sicht der Gastgeber. Ein Aufbäumen auf Seiten der Grün-Weißen war kaum zu erkennen.

Am Ende setzte es für die Gastgeber die höchste Niederlage in der Landesliga seit Jahren.

HV Plessa: Jürgen Gärtner; Tom Hauwetter (beide TW); Andre Pötsch (3 Tore); Felix Kohl; Christian Muth; Sebastian Haupt (2/1); Mario Gärtner (3); Lukas Alkier; Robert Strehlow; Stefan Lang (4); Jens Gärtner (4), Thomas Herrmann