ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

CBV setzt sich große Ziele für 2012

Die erfolgreichen Boxer Philipp Nsingi (v.l.), Tom Tran, Artjom Daschyan und Reso Toprak vom CBV 2010. Foto: Beyer
Die erfolgreichen Boxer Philipp Nsingi (v.l.), Tom Tran, Artjom Daschyan und Reso Toprak vom CBV 2010. Foto: Beyer FOTO: Beyer
Cottbus. Für das Boxjahr 2012 haben sich die Verantworten vom Cottbuser Boxverein 2010 viel vorgenommen. So planen sie unter anderem einen Länderkampf gegen eine polnische Staffel aus Stettin. jal

Der Vergleich soll am 9. Juni in Cottbus stattfinden. Das wurde auf der Mitgliederversammlung des vor etwa einem Jahr gegründeten Vereins bekannt. Laut Vize-Präsident Detlef Jentsch ist der CBV von anfangs sieben Mitgliedern inzwischen auf 45 Mitglieder angewachsen.

Diesen Boxern will der CBV auch im kommenden Jahr viele Bewährungsmöglichkeiten bieten. Deshalb plane man, eine Landesmeisterschaft im Nachwuchs in Cottbus auszurichten, berichtete Jentsch. Außerdem denken die Cottbuser über eine offene Stadtmeisterschaft im Nachwuchsbereich nach.

Bei der Mitgliederversammlung des CBV wurden zudem die erfolgreichen Kämpfer des Vereins geehrt. Dank Philipp Nsingi (Bronze bei der Deutschen Meisterschaft, zudem Deutscher Meister bei U 21 und Jugend), Tom Tran (DM-Bronze, U 21-Meister), Artjom Daschyan (DM-Bronze) und Reso Toprak (Internationaler Deutscher Jugendmeister) hatte der CBV etliche Erfolge zu verzeichnen. Auch die beiden Trainer Ron Radlow und Dietmar Schnieber wurden entsprechend gewürdigt.